Das Saarland kann kochen!

Ein kleines Land in Deutschland, und doch hat es sehr viele Facetten!!! Ich möchte Euch aufzeigen, das das Saarland kochen kann. Rezepte aus dem Saarland, sind Rezepte aus einer Zeit in der man nicht sehr viel Geld hatte. Also wie heute! Was Saarländer sehr gerne essen, sind Mehlknödel Aber kaum einer bekommt das hin, die noch so zu machen, wie die Mama oder die Oma. Hier ein Rezept, das garantiert gelingt! 500 g Mehl 3 Eier ca. 0,2 l Sprudel 2 Prisen Salz Den Sprudel nach und nach dem Teig zugeben, sobald man merkt das der Teig sich "reissen" lässt...das heisst, das er nur zäh vom löffel abgeht, den Teig nur noch schlagen. Das heisst: den Teig, richtig feste mit dem Kochlöffel schlagen, und Luft unterheben, bis der Teig Blasen schlägt. Dann den Teig ca. 10 min ruhen lassen. In dieser Zeit kann man einen Topf mit mindestens 2 Liter Wasser zum Kochen bringen, das Wasser sollte leicht gesalzen sein. Dann mit einem Löffel, den Teig portionsweise, in das kochende Wasser gleiten lassen. Die Platte um 2 Stufen runterdrehen. Wenn der Teig komplett verarbeitet ist, die Platte ausschalten und den Speck vorbereiten. Den Speck würfeln, und in einer Pfanne auslassen. Wenn der Speck fertig ist, die Knödel abgiessen und in eine Schüssel umfüllen, dann den Speck darüber geben, und Kondensmilch über den heissen Speck geben, ca 0,1 l. Dann die Knödel mit Apfelmus und Maggi servieren...........Leeeecker

28.12.14 00:26

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen